Über Nachhaltigkeit

moi-basics glaubt, dass sich Nachhaltigkeit nicht mit der Wahl des Stoffes erschöpft. Es geht dabei auch um die Kultivierung der Pflanzen, um die Leute, die Sie pflegen, wie weit das Material transportiert werden muss, wie und wo die Produktion stattfindet und unter welchen Bedingungen für die Umwelt und alle beteiligten Menschen. Und natürlich auch um die Verpackung. moi-basics stellt sicher, dass nicht nur die Umwelt, sondern auch jede/r an der Produktion Beteiligte mit grösstmöglichem Respekt behandelt wird.

Feinste Garne werden CO2-neutral aus lokalem Buchenzellstoff gewonnen.

moi-basics verwendet für seine Feinripp-Kollektion einen superfeinen MicroModal Stoff, der im österreichischen Vorarlberg unter OEKOTEX 100 Bedingungen produziert wird. Dieser Stoff wird aus den Fasern österreichischer Buchen hergestellt. Das macht MicroModal deutlich nachhaltiger als beispielsweise organische Baumwolle, da zur Kultivation weder Bewässerung noch Dünger nötig sind und der Rohstoff in unseren Breitengraden wächst. Der Prozess zur Gewinnung der Buchenzellulose ist zu 100 ProzentCO2-neutral.

moi-basics wird sorgfältig in dieser Corsetteria am Lago Maggiore genäht.

Ist der Stoff produziert, wird er auf der Strasse weniger als 250 km zur Manufaktur im Tessin transportiert. Die fertigen Produkte werden danach weitere 170 km zu moi-basics nach Zürich gefahren. Was den moi-basics Stücken also fehlen mag, ist eine umfangreiche Reiseerfahrung wie sie andere Unterwäsche sammelt, wenn sie über mehrere Kontinente vom Rohstoff über die Produktion schliesslich zu Ihnen findet. Das machen sie aber mit ihrer Integrität mehr als wett.